Sebastianusschule - kath. Grundschule Würselen

Schulsozialarbeit an der KGS Sebastianusschule

Liebe Eltern und Schüler:innen,

mein Name ist Sandra Piel und ich bin seit dem Schuljahr 2015 Schulsozialarbeiterin an der Sebastianusschule.

Sandra Piel

Handy: 0177-4452571

Mail: sandra.piel@sebastianusschule.de

Die Stadt Würselen hat zum Schuljahr 2021/2022 die Stundenanzahl für die Schulsozialarbeit an allen Würselner Grundschulen erhöht und so kann ich nun montags, dienstags, donnerstags und freitags ab der 3. Stunde gemeinsam mit den Kolleg:innen den Schulvormittag gestalten.

Was ist eigentlich Schulsozialarbeit?

Die Schulsozialarbeit ist ein eigenständiges Angebot der Jugendhilfe. Darüber hinaus versteht sich Schulsozialarbeit als Kooperationsangebot an SchülerInnen, Eltern und Lehrkräfte.

Prinzipien der Schulsozialarbeit

  • Schulsozialarbeit beruht auf Freiwilligkeit.
  • Sie garantiert Vertraulichkeit, Verlässlichkeit und Schweigepflicht.
  • Sie orientiert sich an der Lebenswelt der SchülerInnen und deren Familien.

Ziele der Schulsozialarbeit

Die Ziele der sozialpädagogischen Arbeit orientieren sich an den individuellen Bedürfnissen der SchülerInnen, der Eltern und der Lehrkräfte.  Die folgende Aufzählung von Zielen kann von Jahr zu Jahr in ihren Schwerpunkten variieren: 

  • Schulsozialarbeit ist vor allem präventiv ausgerichtet
  • Verbesserung der Lebens- und Lernbedingungen von Kindern
  • Verbesserung des Schulklimas
  • Verbesserung der Möglichkeiten zur Teilhabe an Bildung
  • Förderung der Persönlichkeitsentwicklung von SchülerInnen 
  • Förderung von Sozialkompetenzen, Konfliktfähigkeiten und konstruktiver Konfliktlösungen
  • Förderung der Kommunikationsfähigkeit
  • Unterstützung bei Krisen in Schule, Familie und Peergroup
  • Beratung von LehrerInnen in sozialpädagogischen Fragen
  • Vermittlung zwischen Elternhaus und Schule bei Konflikten
  • Motivierung von Eltern zur Mitwirkung an Schule
  • Förderung der Erziehungskompetenz von Eltern
  • Vermittlung von SchülerInnen und Eltern in außerschulische Fachinstitutionen
  • Verankerung sozialpädagogischer Inhalte im Schulprogramm
  • Vernetzung und Öffnung der Schule im Sozialraum

An der Sebastianusschule biete ich gemeinsam mit meinen beiden Assistenten „Ella & Seppo“ verschieden, auf die Bedürfnisse der Klasse angepasste Sozialtrainings an, in denen es um die Themen: Klassengemeinschaft, Ängste, Freundschaft, Gefühle,…….

Zusammen mit unserer Schulleiterin leite ich unser Schülerparlament, helfe bei der Etablierung des Klassenrates und fördere durch Projekte wie „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ die Vielfalt und das Demokratieverständnis der Kinder.

Ein weiteres Projekt sind unsere Pausenengel, die ich gemeinsam mit Frau Bischoff ausbilde und dann während des Schuljahres in Reflexionsgesprächen begleite. Die Kinder lernen so Konfliktlösungen und unterstützen die Pausenaufsicht, da sie kleinere Dispute schneller erkennen und mitbekommen, da sie mit ihren Schulkameraden auf Augenhöhe agieren.

Ich freue mich auf weitere, vertrauensvolle Jahre der Zusammenarbeit an der Schule gemeinsam mit dem Kollegium, den Kindern, dem Förderverein, der Gemeinde und natürlich Ihnen als Eltern.

Menü schließen