Sebastianusschule - kath. Grundschule Würselen
Das WDR-Dackl-Konzert

Das WDR-Dackl-Konzert

Am 18. März 2019 war ein Streicher-Quartett  des WDR-Sinfonieorchesters bei uns. In der Aula des Gymnasiums hatten sie ihre Instrumente aufgebaut (2 Geigen, 1 Bratsche und 1 Cello) und spielten für die 3. und 4. Klassen  live klassische Musik von Felix Mendelssohn Bartholdy. Alle Kinder lauschten andächtig und schauten fasziniert wie sehr die Musiker in ihr Instrument und die Musik vertieft waren.

Doch die Streicher waren nicht alleine da. Der freche ‚Dackl‘ mischte sich per Video-Botschaft immer wieder ein und erzählte auf witzige Weise vom Leben Bartoldys. So lernten wir Felix Eltern und seine Geschwister, besonders seine Schwester Fanny, kennen.

Ganz erstaunt hörten wir, dass zu Bartoldys Zeit keine Schulpflicht bestand und Felix und seine Geschwister zu Hause von den Eltern und später bei Musiklehrern Unterricht bekamen.

Selber aktiv wurden die Kinder beim Mitmachlied ‚Hark! The Herald Angels Sing‘, das alle gut geübt hatten.  

Nachdem Carla und Michael aus der 4a den Musikern im Namen aller gedankt hatten, konnten alle noch Fragen an die Musiker stellen. So erfuhren wir, was denn der Unterschied zwischen einer Geige und einer Bratsche ist, dass das WDR-Orchester etwa 100 Musiker hat, dass alle, die Musik studieren auch Klavier lernen müssen und dass die Musiker von Kind an fleißig mit ihrem Instrument geübt haben.

 

Menü schließen